2020 VW Multivan T6.1 - Review, Test, Fahrbericht

33K zhlédnutí17

    Viel Spaß mit unserem Video zum VW Multivan T6.1 :)
    #VW #Multivan #Bulli
    TECHNISCHE DATEN
    • Baureihe: seit 2019
    • Hubraum: 1968 cm³
    • Leistung: 150 PS bei 3250-3750/min
    • Max. Drehmoment: 340 Nm bei 1750-3000 U/min
    • Höchstgeschwindigkeit: 183 km/h
    • Beschleunigung (0-100 km/h): 12,9 Sekunden
    • Getriebe: 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe
    • Antriebsart: Vorderradantrieb
    • Anzahl Türen: 4/5
    • Anzahl Sitzplätze: 7
    • Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,1 l/100km
    • CO2-Emissionen: 165 g/km
    EQUIPMENT
    • Kamera: amzn.to/2I10rt1*
    • Objektiv 15-30: amzn.to/2BxxAHf*
    • Slider: TARION TR-S120*
    SOCIAL MEDIA
    • Facebook: blackforestdrive
    • Instagram: blackforestdrive
    MUSIK
    • Epidemic Sound: Giants' Nest - Cocoona
    (*) Alle amzn.to Links sind Amazon Affiliate Links. Werden Käufe über diese Links getätigt, erhalten wir eine Provision von Amazon. Der Preis ändert sich für euch dadurch natürlich nicht.

    Komentáře

    1. Pat Rick

      Gutes Video über den schönen Bulli habt ihr vielleicht die Möglichkeiten mal alle BuLi Generationen in Videos festzuhalten von 1 bis 6 ?

      1. BlackForestDrive

        @Pat Rick Ein Versuch ist es wert:)

      2. Pat Rick

        @BlackForestDrive mich würds freuen wenn es trotzdem probiert wird

      3. BlackForestDrive

        Ohje da müsste man mit der Klassikabteilung sprechen und da werden wir wohl noch zu klein sein:(

    2. Tom Pali

      Und hinter ihm geht grad 1 PS spazieren bei <a href="#" class="seekto" data-time="623">10:23</a> :-D

      1. BlackForestDrive

        ICh habe darauf gewartet bis es jemand endeckt :D, jo ziemlich witzig;))

    3. David Weidelan

      Ich find geil

    4. Zapfanlage

      Von Vorne wirkt er gegenüber dem T6 etwas bulliger, breiter und sportlicher, da man die Scheinwerfer etwas schmaller und den Grill größer definierte. Hinten gefallen auch die neue LEDs und endlich mal mit LED Blinker. Cockpit sagt mir auch nicht zu, da der Vorgänger mehr Schubladen (schöner zum schließen) und auch zum Glück keine Ablagefächer an der Frontscheibe (Blendgefahr) hatte. Und was sollen die häßlichen Cupholder an der Frontscheibe? Infotaimentsystem ist leider auch nicht mehr "up to date", aber immerhin gibt es endlich ein Digitales Cockpit. Spurhalteassistent funktioniert nicht aktiv und eine 360 Grad Kamera vermisse ich auch...das kann die V Klasse besser! Der "alte" T6 hat immer noch größere Probleme mit dem AGRs und höheren Verbräuche, ansonsten laufen die Motoren ganz gut und auch das DSG scheint mittlerweile ausgereift zu sein.

      1. BlackForestDrive

        Das mit den Cupholdern verstehe ich auch nicht DSG ist ausgereift und auch der Spurhalte ist aktiv also der funkioniert gut Ansonsten ist das Innenleben natürlich Geschmackssache

    5. Daniel S

      Warum stellt kein Hersteller einen BULLY als Topmodell seiner Fahrzeuge auf die Räder !!?? Zum Beispiel so: Karosserie mit Tridion Sicherheitzelle aus 100 % Ultrahochfestem Stahl, und aus Carbon, 5555 mm Länge, 2,22 m Breite (mit Spiegeln auch nicht mehr als 2,22 m, da das Fzg. nach oben hin schmaler wird, und diese, von der Art vergleichbar wie Reisebus-Spiegel, nur extrem viel kleiner - Maß Spiegelfläche 18 cm hoch 8 cm breit - direkt am 2,02 m breiten Fzg.-Dach befestigt sind, zusätzlich zu einem elektronischen "Spiegelersatz") und 2 m Höhe (in abgesenktem Zustand nach Stufe 1*), Elektr. abgeriegelte Höchstgeschwindigkeit von 333 km/h. Extrem große und maximal gute 8- Kolben- Carbonbremsen! Radstand 4848 mm, 2 elektrische Schiebetüren Einstiegsbreite 2,02 m, Einstiegsöffnung 1,77 m hoch !! (ohne Polsterung 1,78 m hoch) (Die Schiebetüröffnung beginnt 6,5 cm - bzw. 7,5 cm mit Polsterung - , unterhalb der Fahrzeugoberkannte.) Alle Seitenscheiben und auch das Heckfenster und SOGAR DIE FRONTSCHEIBE ** elektrisch voll versenkbar, jeweils mit einer Fensteröffnung von 88 cm Höhe (wobei sich das Glas um volle 90 cm versenkt)! (Die Fensteröffnung ist jeweils oben und unten, bzw, rundum mit einer 1 cm dicken Polsterung versehen und beginnt 11 cm - zuzüglich 1 cm Polsterung-, unterhalb der Fahrzeugoberkannte.) Fensteröffnung in Schiebetür: 1,91 m breit. **Die Frontscheibe hat vertikal eine Wölbung von 33° und wird (von der Fahrzeugseite aus betrachtet) gegen den Uhrzeigersinn kreisförmig hinter den Vorderrädern nach unten versenkt !! Alle Fenster sollen wärme- und schalldämmend als Doppelglas-Scheiben angefertigt sein. Die komplette Fahrzeugschnauze dient (außer den "schlitzaugenförmigen" Frontscheinwerfern) als riesiger Fahrzeuggrill bzw. ist ebenso, wie der Bereich seitlich oberhalb der Hinterräder dafür optimiert, damit eine maximal mögliche Kühlleistung für den Motor erreicht werden kann!! Die Spiegel sollen durch eine Vielzahl von Kameras und Sensoren ersetzt sein, welche aber nicht über die Gesamtbreite (und Länge) des Fahrzeugs herausragen !! Leergewicht 2222 kg, vollgetankt mit gefülltem 222 l Dieseltank (ohne Fahrer) 2444 kg, Zulässiges Gesammtgewicht 3,5 to. !! Autom. ausfahrbare Anhängerkupplung für eine gebremste Anhängelast von 3,5 to! Erlaubte Dachlast während der Fahrt 222 kg und im Stand 555 kg. Zusätzlich wird ein 5,55 m langer und 2,22 m breiter Dachträger mit Schnellverschluß mitgeliefert, auf welchem ein ebenfalls mitgeliefertes Dachzelt (5,55 x 2,22 m) für 5 Personen mit Schnellverschlüssen befestigt werden kann (Schlafanordnung z. Bsp. so: =|= ) Reifengröße 525/ 25 R 25 ! Allrad und Allradlenkung !! "Intelligentes, vorraus- schauendes" aktives Fahrwerk mit Wankstabilisierung! Sitzanordnung 2-2-2-3 (davon die 1. 6 Sitze jeweils dreh- und verschiebbar!) HECK-MITTELMOTOR unter der Rücksitzbank bzw. über der "Hinterachse" !! Baut einen extrem zuverlässigen W 20 Zylinder Benzin-Direkteinspritzer Hybrid-Motor ein, welcher mit 2 Elektromotoren kombiniert ist, für insgesamt + 1111 PS zusätzlich. Sehr hohe Batteriekapazität! Batterie, die zusätzlich zur Rekuperation während der Fahrt, auch an jeder Steckdose aufgeladen werden kann. (Verbrennungsmotor Bauartprinzip wie Bugatti Chiron, ABER mit extrem großem Zylinderkopfwinkel in der Mitte, so daß dieser Motor sich gegenüberliegende Zylinder hat (wie bei einem Boxermotor, aber in der Anordnung so gegenüberliegend angeordnet, wie hier: >< ) und zwar mit 11,11 Litern Hubraum, ausgestattet mit 10 (!!) Turboladern, 100 (!!) Ventilen (5 pro Zylinder -> 3- Einlass- / 2 Auslassventile), Systemleistung 3333 PS (Verbrenner 2222 PS Leistung) und das ganze mit ganz ausserordentlich V I E L Drehmoment, Ein Motor, der auch zusätzlich mit Zylinderbankabschaltung ausgestattet ist für geringstmöglichen Verbrauch !! 33 l / 100 km Verbrauch bei extrem (!!) sportlicher Fahrweise, ansonsten soll bei normaler Fahrweise nicht mehr als 22 l / 100 km verbraucht werden, bei ganz gleichmäßig 90 km/h sollen 11 l / / 100 km gut realisierbar sein als absoluter Minimalverbrauch! (Dauer-Vollast auf einer Rennstrecke max. 44 l / 100 km als absoluter Maximalhöchstverbrauch). Leistung rein elektrisch : 1111 PS. Rein elektrische Reichweite real machbare 1111 Km !! Das ganze kombiniert mit einem sehr guten 15-Gang Wandlergetriebe !!!!! Das soll doch ZF bitte noch entwickeln (die 1. 4 Gänge als reine Geländegänge) Elektrisch zu sperrende MECHANISCHE wirkende Vorder-/ Mittel- und Hinterachs-Differenziale mit jeweils der Möglichkeit diese bis zu einer 100% Sperrwirkung zu sperren! Die reine Karosseriehöhe (von der Bodenblech- Unterkannte bis zur Dachoberkannte) beträgt 1945 mm. Der Fahrzeugboden ist nur 10 cm dick !! Luftfederung mit der Möglichkeit das Fzg. bis zu einer Dachhöhe von 2,44 m anzuheben (Geländefahrt)! Das Fahrzeug ist in mehren Stufen höhenverstellbar bzw. absenkbar: * Stufe 0: voll abgesenkte Parkstellung -> 0,5 cm Bodenabstand und ebenfalls 0,5 cm Abstand zwischen Reifen und Radhaus (das Fzg. könnte theoretisch so noch bis zu max. 11 km/h gefahren werden) => Fzg.höhe 1,95 m DANN ABER KEINERLEI FEDERUNG MEHR DA Stufe 1: automat. Absenkung immer ab 222 km/h bzw. auch immer dann (falls das Auto ganz gerade steht und auf den letzten 5 m keine Bodenwelle überfahren wurde), sobald der Wählhebel auf P gestellt wird -> Der Bodenabstand beträgt 5,5 cm => Fzg.höhe 2 m Stufe 2: -> Bodenabstand 11 cm Automatische Absenkung ab 111 km/h => Fzg.höhe 2,055 m Stufe 3: -> Bodenabstand 22 cm Automatisch ab 88 km/h => Fzg.höhe 2,165 m Stufe 4: -> Bodenabstand 33 cm => Fzg.höhe 2,275 m Automatisch eingestellte Einstellung ab einer Geschwindigkeit von 66 km/h Stufe 5: -> Bodenabstand 38,5 cm Automatisch eingestellte Grundeinstellung (außer wenn sich das Auto in einer Garage mit eine Deckenhöhe von unter 3 m befindet, Abstand wird automatisch durch Sensoren ertastet) => Fzg.höhe 2,33 m Stufe 6: -> Bodenabstand 42 cm => Fzg.höhe 2,365 m Eingeschränkte Federungsmöglichkeiten !! Nur möglich bis zu 44 km/h Stufe 7: -> Bodenabstand 45,5 cm => Fzg.höhe 2,40 m Sehr stark eingeschränkte Federungsmöglichkeiten und nur zum langsamen überfahren von Hindernissen bis 22 km/h (abgeriegelt) Stufe 8: -> Bodenabstand 49,5 cm => Fzg.höhe 2,44 m KEINE FEDERUNG MEHR !! Hindernisse wie z. Bsp. Baumstämme können mit max. 11 km/h überfahren werden Das Fahrzeug soll am 22.2. 2022 erstausgeliefert werden zu einem Preis von 555 555,- € in VOLLAUSSTATTUNG. 18-Zonen Klimaautomatik! So kann man Füße heizen + gleichzeitig Kopf kühlen (da viele Ausströmer überall). Riesiges 4-teilig zu öffnendes Glasdach, (welches bei jeder Sitzreihe seperat weit geöffnet werden kann). Sitzheizung für alle Sitze. Lenkradheizung. Autonomes Fahren möglich! Herstellung in Massenproduktion, mit mind. 333 000 Einheiten innerhalb von 33 Jahren, damit ein Preis erreicht werden kann, der NICHT nur extrem superreichen einen Fahrzeugkauf ermöglichen würde !! Vollgarantie auf Motor und Getriebe bis zu einer Laufleistung von 1 Million km, bzw. (je nachdem was zuerst erreicht ist) ganze 22 Jahre (auf alles) !!! Die Servicekosten sollten in diesem Zeitraum (außer den Reifen) komplett gratis sein bzw. im Kaufpreis inbegriffen!! Wäre das nicht genau das Richtige, um es zu bauen??? Ich besitze einen Multivan, langer Radstand, 2-2-2-3 Sitzanordnung, aufgelastet auf 3,5 to mit Goldschmitt- Luftfederung, der leider mit dem 179 PS TDI- Motor, Bj. Ende 2010, ca. 105 000 km bis teilweise über 2 l Öl auf 1000 km säuft !!

    6. StephanX sixty-nine

      Der VW T6.1 ist so schön. Der ist schöner als der hässliche Mercedes Benz V-Klasse. Der Mercedes ist einfach kein Auto. Der VW T6.1 ist richtig fett und cool. Ich mag es dass er seine alte Form nicht verloren hat.

      1. BlackForestDrive

        Design ist immer Geschmackssache, die V-Klasse verkauft sich nunmal auch sehr gut, aber ja ich finde den T6 auch wirklich schön

    7. Erwin Oberkofler

      Viel zu teuer!

      1. Dr. Pepper

        Da lässt sich sicher noch was machen 😉

    8. Александр Хрищанович

      суппперррр

    9. Bizzaro CH

      Viele stören sich an SUV's. Das unglaublich viele dieser Busse in der CH rumkurven stört Keinen..... 😳 (Meist sind es Rentnerpärchen und keine Familien) Mich erstaunt es sehr, der Trend stört mich nicht aber der kranke Preis vom VW Bus und der Zubehör. Aber so lange es die Leute kaufen. ✌️

      1. BlackForestDrive

        Jaa bei uns fahren derzeit mehr SUVs wie Busse aber klar jeder wie er das möchte und ausgeben kann

    10. Jörg Hautzel

      „Mit der Ausstattung bin ich wunschlos glücklich, was mir nur noch fehlt, sind elektrische Schiebetüren!“ 😂😂😂 „.... nur wenn man einen Sportwagen will, dass kann er nicht.“ 😂😂😂 Wie immer sehr informativ und sehr angenehm präsentiert. 👍🏻

      1. BlackForestDrive

        Ist so:DD Danke dir

    11. Alexander Seq

      Wie hoch ist denn der Spritverbrauch?

      1. BlackForestDrive

        11:53 :)

    12. florian deggerich

      Tolles Auto,optisch einfach cool ! (Außer die VW Qualität, der anfällige Motor, DSG, ZMS und AGR. Für Leute mit mind. 4 bis 5k € Netto/Monat erwirtschaften aber kein Problem.

      1. florian deggerich

        @Dr. Pepper OK, sehr argumentative Aussage, guckst wohl auch Fußball ?

      2. Dr. Pepper

        @florian deggerich was für ein Blödsinn

      3. Abraham Otto

        florian deggerich der t6 hatte nahezu keine allgemeinen Probleme. Sicherlich gibt es bei diesen Stückzahlen Ausreißer. Unser Getriebe quietscht, aber vw übernimmt es und gut ist. Ein bekannter hatte einen Motorschaden, auch komplett vw übernommen. Also befasst euch bitte erst einmal mit dem Thema, der t6.1 ist ein wundervolles Auto. Und 4-5 k im Monat? Das Auto ist für unter 1000 Euro zu fahren, also bitte stell dich nicht als Experte dar.

      4. florian deggerich

        @HB DM Behoben bedeutet für mich 200tkm kein Problem. Wie viele Fahrzeuge haben seit 2018 solche Laufleistungen ? OK:-) bei nem VW ist man froh wenn mal ein paar Monate kein Theater hat. Spreche aus Erfahrung 33 Reparaturen an nem Passat, keine Kulanz.

      5. HB DM

        Die Probleme mit dem AGR-Kühler des 2.0 BiTurbo wurden ab Modelljahr 2018 behoben.

    13. Thomas Lösche

      Der Tisch ist super !!Der Rest ist nur Optik!!Alles andere gibt es schon beim Vorgänger !!Naja wenn man ein Auto gesponsert bekommt kann es ja nicht schlecht sein !!Grins

      1. BlackForestDrive

        Naja einiges ist neu was wir gezeigt haben, darf man ja Begeisterung zeigen, gesponsert wurde da leider nichts aber machen es trotzdem gerne )

    14. michael dietrich

      Ich fahre grade ein T6 mit 204 PS er hat überhaupt keine Probleme gemacht. Jetzt habe ich mir den T6.1 gekauft (Cruise) er hat den gleichen Motor drin. Bin sehr zufrieden

      1. Luca Instagram Storys

        Wie auch immer du es geschafft hast einen T6.1 mit dem gleichen Motor zu kaufen🤷‍♂️ Der T6.1 hat doch nur 199 Ps🤫🤔

      2. BlackForestDrive

        freut mich zu hören:)

    15. Oliver Limbach

      Was auch zu beachten ist beim Vergleich VW Bus gegenüber der Mercedes V-Klasse, ist der Wendekreis. Beim langen VW Bus beträgt dieser 13,2 m, bei der V-Klasse 14 m. Beide haben ein ähnlich großes Ladevolumen …

      1. BlackForestDrive

        Jaa gibt ja beide in einer kurzen oder langen Variante, aber klar das ist für manche auch wichtig

    16. silbersam 105

      Ich hatte das Vergnügen, als ich mein Fahrzeug in die Inspektion gebracht habe, eine V Klasse für 72 Stunden zu fahren. Grundsätzlich finde ich die Listenpreise total abgehoben. Wer weiß was am Ende unterm Strich steht. Direkter Vergleich vom Video zur v klasse- VW vorne schlecht hinten gut. (Innen) Mercedes vorne gut - hinten ausbaufähig. Dein Video ist gut. Danke

      1. BlackForestDrive

        Jaa jeder ist an einem anderen Punkt gut oder schlecht, deswegen schwere Wahl, danke dir:)

    17. Hermann Palmer

      Ideales Fahrzeug für ganze Familien auch für weitere Strecken. Vor allem für Menschen mit einem Hang zur modernen Technik und praktischem Zubehör das ideale Fahrzeug! Sehr bequem und lässt auch längere Fahrten zu, ohne ständiges Aussteigen und "Füße vertreten". Die Sitze der mittleren Reihe kann man auch drehen, so dass die Leute hinter dem Fahrer besser miteinander kommunizieren können. Doch - ich kann die Begeisterung des Testers gut verstehen, obwohl ich selbst eher Purist bin (Gas, Bremse, Kupplung... :-)

      1. BlackForestDrive

        Gebe dir Recht, schalten könntest du auch noch wenn du wolltest

    18. Tino_ K

      Super Video! Aber die Preise sind beim VW nicht gerechtfertigt. Da bekommt man bei Mercedes deutlich mehr geboten und ein schöneres Design.

      1. BlackForestDrive

        nicht gerade billig ja Danke dir

    19. Lars Papadopoulos

      Optisch wieder ein sehr schönes Fahrzeug. Tolle Ausstattung. Für Familien mit Kindern sehr zu empfehlen. Und ihr von Black Forest Drive habt wieder ein sehr schönes Video hochgeladen, danke dafür.

      1. BlackForestDrive

        Vielen lieben Dank:)

    20. CaptainKruecke

      Ich finde das neue Cockpit überhaupt nicht gelungen. Da bleibe ich gerne bei meinem T6 (ohne Motorprobleme und noch keinen Rückruf...). Alles offene Fächer, oben die Cupholder, hat man wohl aus Einheitsgründen wie beim Transporter (für Handwerker) gewählt, um nicht X Varianten bauen zu müssen. Das Ablagefach mein T6 mit den Cupholdern als Schublade ebenfalls für mich eleganter gelöst, gleiches gilt, zumindest meiner Meinung nach auch für die Armaturen mit den Knöpfen und Reglern, das hier alles komisch angeordnet und designt. Die neuen Assistenzsysteme sind heute ja wohl Pflicht, mir wären es zu viele, aber jeder wie er mag. Klar war es Zeit das technisch hier mal was passiert, da der T6 in Sachen Komfort in die Jahre gekommen ist. Schade, für meinen Geschmack nicht das Update was ich gerne hätte, fahre ich meinen (T6 Cali) halt noch weiter. Liebe es mit dem Wagen zu Reisen und bin mit VW hier leider weitestgehend zu Frieden, da muss man sich ja schon für schlecht fühlen. ;) Vielleicht ja dann irgendwann der T6.2 oder irgendeinen Konkurrenten. Denn zum Glück kommen ja immer mehr alternativen auf den Markt, oder etablieren sich dort. Und in 4 Jahren dann ja vielleicht auch mit Brennstoffzelle, oder Elektro, mal sehen! Tolles ViD!

      1. BlackForestDrive

        Ja einiges spricht sicher nicht jeden an, Serie ist ja auch nicht digital Danke dir:)

    21. Niederrhein Drohne

      Ich denke mal das war nichts, alles schön geredet, aber an der Realität voll vorbei, T 5 u.T 6 haben z.Z. eine große Rückrufaktion, bedingt der verbauten Motoren, die Probleme aus dem T 4 findet man in Folge immer noch in den Nachfolgern . Co2 von 162 g, ??? !

      1. Chris94

        die rückrufaktion war wegen der dsg software, die quasi den gang etwas zu lange ausgedreht hat, war kein richtiger mangel und handschalter waren absolut nicht betroffen

    22. Scania Katze

      Der Motor ist ne Katastrophe, VW weiß es und macht nichts, könnt ihr alles googeln Finger weg vom Motor, aber jeder wie er möchte 😃🤘Video Super 👍

      1. Der Don

        Wäre super, wenn VW in den T6 einen 6 Zylinder wie im Amarok einbaut. Schließlich ist der T6 auch ein großes und schweres Auto, welches dementsprechend auch einen größeren Motor bräuchte .

      2. HB DM

        Die Probleme mit dem AGR-Kühler des 2.0 BiTurbo wurden ab Modelljahr 2018 behoben. Also bitte erst Informieren und dann bla bla bla machen.

      3. franh shfhei

        Die Katastrophe ist der 199Ps Biturbo Motor, nicht der 150 Ps!!

      4. BlackForestDrive

        Vielen Dank fürs LOb

    23. Manfred Benzing

      Ja das wäre der richtige.Hat mir schon immer gefallen.Vielen Dank für das tolle Video.

      1. Dr. Pepper

        @StephanX sixty-nine das seh ich anders

      2. StephanX sixty-nine

        Ja sehr schön, ich liebe aber auch VW. Der Benz V-Klasse ist extrem hässlich. Mercedes hat einfach keine Ahnung normale Transporter zu bauen.

      3. BlackForestDrive

        Danke dir:)

    24. Johannes Peter

      Klasse Video, super gemacht und schöne Ausstattung :)

      1. BlackForestDrive

        Vielen Dank, ja finden wir auch

    25. kleinerrechner

      Super Video, sehr Informativ und professionell. Aber grade bei der Außenansicht würde ich mir kleine Vergleichsfotos zum Vorgänger wünschen (wo sind die Unterschiede). Zur Ausstattung, da öfter die Möglichkeit für ein Büro erwähnt wurde, Hatte Sie eine Standheizung? Ich hatte bis vor kurzem einen T4 und wollte mir einen T6 kaufen. Aber aus finanziellen Gründen ist es dann doch ein Caddy geworden.

      1. BlackForestDrive

        Danke dir, jaa dann müssten wir auf fremdes Matrial zugreifen, wir selbst hatten den Vorgänger nicht weshalb wir das nicht gemacht haben Ja es gäbe auch eine Standheizung

    26. D V

      Sehr gutes Video, wenn ich mich allerdings entscheiden müsste zwischen Multivan oder V- Klasse würde ich wahrscheinlich die V- Klasse nehmen, sehr schwere Entscheidung sind beide Top.

      1. BlackForestDrive

        JA also was die Materialien angeht liegt die V-Klasse vorne auch punkto Panoramedach, die gibt es beim T6 auch nicht

      2. Manuel D

        Ich wollte auch einen T6.1 bestellen, jedoch konnte der neue erneut der V-Klasse in Punkto Leistung/Ausstattung/Materialanmutung nicht das Wasser reichen. Zudem ist die V-Klasse günstiger. Was richtig nervt beim T6.1: es gibt wieder keine 360grad Kamera Es gibt kein Soundsystem ab Werk Es gibt keine aktive Sitzbelüftung ... mal sehen wie es in 30 Monaten ausschaut, vielleicht wird’s dann ja mal ein Txx

      3. BlackForestDrive

        Danke:;) Ja die Wahl ist nicht leicht

    27. Udo Tiedemann

      Kühlergrill ist überdimensional! Kann man schöner Gestalten!

      1. Bizzaro CH

        Design ist bekanntlich Geschmacksache.

      2. BlackForestDrive

        kommt wohl immer mehr

    28. hasse

      Danke from Sweden!

      1. BlackForestDrive

        Gerne:)